Hervorragende Kaffeesorten aus der Kaffeerösterei Nero

Werbung / Anzeige 

Von der Kaffeerösterei Nero, die Ihren Sitz im schönen Koblenz hat, habe ich drei verschiedene Kaffeesorten erhalten.

  • Las Chicharras Mexico
  • Lampocoy SHB Guatemala
  • Flores del Café Nicaragua

Die Kaffeeröster der Koblenzer Kaffeerösterei Nero haben es sich zur Aufgabe gemacht, Ihren Kunden einzigartiges Geschmackserlebnis rund um den Kaffee zu bieten. Die besten Rohkaffeesorten aus aller Welt werden von den Kaffeeexperten ausgewählt und vor Ort in kleinen Mengen schonend geröstet. Die Kaffeeröster veredeln den Kaffee täglich frisch im traditionellen Trommelröstverfahren. Diese Langzeitröstung macht Ihren Kaffee besonders aromareich und bekömmlich. So kann der Kaffee seinen unverwechselbaren Geschmack und Duft entwickeln. Die Kaffeerösterei Nero bezieht ihre Arabisch und Robust Sorten direkt bei den besten Rohkaffeeimporteuren Europas.

  • Mehr als 20 verschiedene sortenreine Kaffeevarietäten befinden sich dauerhaft in Ihrem Sortiment.
  • Sie bieten Ihren Kunden nur Kaffeesorten, die sie  überzeugen und auch den verwöhnten Gaumen entzücken.
  • Sie rösten ihren Kaffee im langsamen schonenden Trommelröstverfahren.
  • Sie produzieren täglich frisch auch auf Bestellung.
  • Ihre köstliche Auswahl reicht von Espresso Nero, No.5 bis zur „Holla die Waldsee“, von mild bis kräftig, blumig über fruchtig, nissig zu Schokolade.

Zuerst habe ich den Lampocoy Kaffee aus Guatemala probiert, welcher im Hochland von Guatemala gedeiht und zwar auf einer Höhe von 1200 m. In dem speziellen Mikroklima der Region entwickelt dieser einen kräftigen Geschmack mit einem intensiven Aroma. Die Kaffeebauern, die ihre Kaffeebohnen am Fuße des Vulkans Tajumulco anbauen, legen bei ihrer Arbeit großen Wert auf einen behutsamen Umgang mit der Natur. Die Bohnen werden biologisch-organisch angebaut und direkt gehandelt. Der Anbau ohne chemische Dünger oder Pestizide wirkt sich positiv auf die Umwelt und den Geschmack aus.

 

Der Preis für den Kaffee liegt weit über dem üblichen Weltmarktpreis, wodurch die Bauern ihre Einkünfte nicht nur in den Anbau, sondern auch in soziale Projekte, wie den Aufbau von Schulen und in die Infrastruktur stecken können. Das finde ich immer wichtig, dass die Bauern auch davon leben können.

Der Kaffee hat eine feine kräftige Note und die Säure ist sehr angenehm. Das ist für den Magen sehr gut, so habe ich hier überhaupt keine Probleme. Auch die Crema ist vorzüglich. Man kann auch die intensive schokoladige Note bemerken.

Der Kaffee hat ein vorzügliches Aroma, Er hat eine mittlere Röstung und eignet sich sehr gut als Kaffee am Morgen. Ich kann diesen nur empfehlen. 2013 wurde der Kaffee im französischen Nizza mit einem Preis der Europäischen Röstervereinigung ausgezeichnet.

Der nächste Kaffee, den ich Euch aus dem Paket von der Kaffeerösterei Nero vorstelle ist der Flores del Café Nicaragua, welcher vollmundig, säurearm, harmonisch ist.

 

Dieser spezielle Kaffee stammt aus der Region Jinotega im Norden von Nicaragua. Den Projektkaffee Flores del Café produzieren ausschließlich Frauen und bekommen dafür eine Prämie. Die Idee hinter dem Projekt „Mujeres unidas por una vida mejor“ ist, den Frauen durch den Besitz von Land die finanzielle Erhaltung zu sichern und die Lebensbedingungen ihrer Familien zu verbessern. Die Familien vor Ort sind von der Bewirtschaftung ihres Landes abhängig und der Anspruch auf das Land macht den Zugang zu Darlehen und Krediten möglich.

In der Region Jinotega in Nicaragua sind etwa 15 Prozent des Landes in weiblichem Besitz. Das bedeutet nicht, dass diese Frauen mit den männlichen Landbesitzern gleichberechtigt sind. Die Kooperative Aldea setzt sich mit dem Frauenprojekt für die Gleichberechtigung ein und unterstützt ihre Mitglieder in vielen Bereichen aktiv. Eigenes Land ist die Grundlage zum Erhalt von Mikro-Krediten für das Produzieren von Kaffee oder andere wirtschaftliche Vorhaben, doch den Frauen wird dieser Besitz in vielen Fällen nicht gestattet. Das Frauenprojekt hat das Ziel, den Familien in Jinotega zwei Einnahmequellen zu sichern – eine des Mannes und eine der Frau. Mit dem Kauf des Projektkaffees Flores del Café kann man so das Frauenprojekt unterstützen.

Mein Fazit zum Kaffee
Der Kaffee ist wirklich wunderbar mild und hat ein sanftes Aroma. Er hat sehr wenig Säure und so ist er absolut magenschonend und verträglich. So kann man auch mal eine Tasse mehr trinken als sonst. Ich kann den Kaffee nur empfehlen. Er duftet wunderbar und erzeugt eine tolle Crema. Perfekt zum Start in den Tag.

Der letzte Kaffee aus meinem Paket der Kaffeerösterei Nero ist der Las Chicharras aus Mexiko, welcher sehr magenfreundlich ist mit einer feinen Note von Schokolade und Vanille. Man hat hier eine mittlere Röstung.

Der Finca Las Chicharras Kaffee wird in der Nähe von Jaltenango, im Bundesstaat Chiapas, im Süden der Vereinigten Mexikanischen Staaten von The Coffee & Tea Company hergestellt. Innerhalb eines sozialen Projektes der gemeinnützigen Organisation E-Café wird der Projektkaffee produziert. Die Grundlage für den Projektkaffee sind ganze koffeinhaltige Kaffeebohnen, die ohne Gentechnik erzeugt werden. Der Kaffee für Genießer wird in kleinen Mengen auf Bestellung geröstet und gemahlen. Durch die Langzeitröstung im Trommelröster wird er veredelt. Dadurch werden die wertvollen Kaffeearomen freigesetzt, die schokoladig, süß und blumig schmecken. Der Finca Las Chicharras Kaffee ist vollmundig und trotzdem ganz ohne den Zusatz von Aromen oder anderen Zusatzstoffen.

Der Röstkaffe aus Mexiko wird ohne Konservierungsstoffe luftdicht im aromafrischen Beutel verpackt. Dieser Projektkaffee ist reinsortig, 100 Prozent Arabica und kann in gemahlener Form optimal mit dem Kaffee-Vollautomaten oder der Kaffeemaschine zubereitet werden. Der Projektkaffee überzeugt durch seine ökologische und nachhaltige Kultivierung auf den eigenen Plantagen der Finca Las Chicharras. Während die Kaffeebauern hier ihrer Arbeit nachgehen, werden ihre Sprösslinge in einer eigenen Schule unterrichtet. Durch den Kauf dieses hervorragenden Kaffees wird das soziale Anliegen des Schulprojekts in Mexiko unterstützt.

Mein Fazit auch zu diesem Kaffee
Ein wunderbares Aroma mit einem leicht schokoladigen Genuss. Er ist wunderbar bekömmlich und ich genieße hiervon sogar eine Tasse nach dem Abendessen ganz genüsslich, denn er hat ja eine mittlere Röstung, welche ich sehr gut vertrage. Er ist absolut magenfreundlich und auch diesen Kaffee kann ich nur empfehlen.

Wie schon gesagt, sollte ich einmal in Koblenz sein, werde ich der Kaffeerösterei Nero sehr gerne einen Besuch abstatten. Schaut gerne mal im Onlineshop von Nero vorbei, die Auswahl ist einfach hervorragend.

Die Testprodukte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt.  Der Bericht spiegelt meine persönliche Meinung wider.

Jeder Blogger freut sich über Kommentare. Und ich mich über deinen. Vielen Dank.