Oralflora® Fresh Breath Kit im Test – gegen Mundgeruch

Werbung

Heute sprechen wir hier einmal über Mundgeruch, denn da sind einige Menschen ganz unfreiwillig von betroffen und die wenigsten möchten darüber sprechen.

Doch auch dafür gibt es Mittel und zwar von Oralflora.

Oralflora entwickelt, vertreibt und unterstützt innovative und wissenschaftlich fundierte Lösungen für die Förderung einer gesunden Mundflora.

Die im Juni 2012 gegründete Oralflora UG (haftungsbeschränkt) und die BLIS Technologies arbeiten gemeinsam an der Perfektionierung und Forschung von probiotischen Hygienemittel für den Mund-und Rachenraum. Die Grundlage von Oralflora sind ein nachhaltiges, partnerschaftliches und verantwortungsvolles Handeln für die unternehmerische Tätigkeit. Dabei steht im Vordergrund das Leben der Menschen positiv zu beeinflussen.

Ich konnte das Oralflora® Fresh Breath Kit gegen Mundgeruch (Halitosis) testen. Dies ist neues Produkt, welches eine 1 Monatskur zum Aufbau einer gesunden Mundflora beinhaltet. Dabei setzt das Fresh Breath Kit neben Mundwasser auf Probiotika, welche eine langfristige und anhaltende Lösung als Alternative zu herkömmlichen Halitosis-Produkten darstellt.

Hier erst einmal ein paar Informationen zu dem Oralflora – BLIS K12 Fresh Breath Kit.

Das Oralflora – BLIS K12 Fresh Breath Kit (30 Tage Kur) beseitigt effektiv Mundgeruch-verursachende Bakterien und baut eine neue und gesunde Mundflora auf, die für einen andauernd frischen Atem sorgt. Man bekommt es zur Zeit im Shop von Oralflora zu einem Preis von 36,90 €.

Die Anwendung im (Überblick)
Am ersten Tag und danach einmal in der Woche

Man nimmt jeweils eine Flasche der jeweiligen Lösung K 1 und K 2

Und gibt diese in den beigelegten Messbecher und lässt die Lösung dort 5 Minuten reagieren. In der Zwischenzeit reinigt man die Zähne mit Zahnbürste und idealerweise noch mit Zahnseide.

Bei der Benutzung des Zungenschabers ist darauf zu achten, dass man diesen bei herausgestreckter Zunge von hinten nach vorne anwendet und dies so oft wiederholt, bis keine Belagreste mehr auf dem Schaber zu sehen sind.

Man sollte diesen auch nur mit geringem Druck anwenden, um die empfindlichen Geschmackssensoren auf der Zunge nicht zu verletzen. Danach gurgelt man mit der vorbereiteten Mundspülung für 15-45 Sekunden und spuckt diese wieder aus.

Nach dieser Prozedur nimmt man eine Oralflore BLIS K12 Probiotika Lutschtablette. Hierbei handelt es sich um ein weltweit einzigartiges Probiotikum für den Mund- und Rachenraum, das bei angemessener Einnahme die Gesundheit fördert.

Streptococcus Salivarius K12 wird im Mund- und Rachenraum angesiedelt und lässt die Neubildung von negativen Bakterien nicht zu, weil der Nährboden bereits von den positiven Bakterien verwendet wird. Dadurch wird es ermöglicht den Gebrauch des Mundwassers auf 1 x in der Woche zu reduzieren.

Ich habe die Anwendung jetzt 4 Wochen durchgezogen und ich hatte vorher nie Mundgeruch, habe es aber trotzdem so durchgezogen wie beschrieben, weil es ja auch die Bakterien vernichtet und die Neubildung von negativen Bakterien verhindert.

Es war auch noch zusätzlich eine Flasche der Mundspülung Oralflora mit im Testpaket. Das Oralflora® Mundwasser enthält Chlordioxid in sehr geringer Konzentration. Dies reicht aber aus, die Bakterien im Mund zu reduzieren. Außerdem wandelt es die übel riechenden Schwefelverbindungen, die oftmals die Ursache von schlechtem Atem (Mundgeruch) sind, in geruchsneutrale Gase um.

Die Anwendung des Mundwassers – mit 10 bis 15 ml Mundwasser gurgeln und danach ausspucken.

Auch eine kleine Flasche Pefferminzöl war noch mit dabei, welches nach Blieben und Bedarf genutzt werden kann, um den leichten Chlordodix-Geschmack des Mundwassers zu überdecken.

Wer noch mehr zu einer gesunden Mundflora wissen möchte, der sollte sich auf der Webseite von Oralflora einmal umschauen. Hier findet man sehr viele Informationen zu diesem Thema.

Ich kann nur sagen, das Oralflora Fresh Breath Kit hilft dabei ein gesundes Gleichgewicht der Bakterien im Mund aufzubauen. Deshalb wird empfohlen, das Produkt über einen längeren Zeitraum einzusetzen. So wird sichergestellt, das nicht nur eine gesunde Mundflora aufgebaut wird, sondern diese auch langfristig aufrecht erhalten wird.

Vielen Dank an Oralflora für diesen wirklich sehr interessanten Test.

Die Testprodukte wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt.  Der Bericht spiegelt unsere persönliche Meinung wider.

 

Comments are closed.