Mäppchen von stiftpalast

Werbung

Wer kennt das nicht, die ewige Fragerei, hast Du meinen Kuli gesehen? Oder weißt Du, wo die Stifte liegen? Ich finde gerade im Moment überhaupt keine. Daher stelle ich Euch heute den Stiftpalast vor, der solchen Dramen drastisch ein Ende setzen kann.

Zuerst einige Infos über stiftpalast.

stiftpalast stellt wunderbare Mäppchen in liebevoller Kleinarbeit von Hand her, die den Kunden den Alltag erleichtern und dabei den modernen Stil nicht außer Acht lassen sollen, wie es bei vielen Artikeln des Büros heutzutage leider oft der Fall ist. Dabei wird besonderer Wert auf hohe Qualität sowohl der verwendeten Materialien als auch der Verarbeitung gelegt.

Sie haben sogar eine sinnvolle Lösung entwickelt für ein Etui, welches direkt im Ordner verweilt und dort seinen standardmäßigen Platz findet. Wirklich eine tolle Idee. Stiftpalast erweitert seine Produktpalette ständig und hat mit dieser neuen Innovation für mächtig Wirbel auf dem „Mäppchen-Markt“ gesorgt.

Das ist aber auch eine tolle Idee. Man heftet das Mäppchen in seinen Ordner, den man halt für wichtige Dinge oder in der Schule/Uni immer mitschleppt und hat seine Stifte, die man am meisten benötigt, immer dabei. Genial. Und zwar nennen sich diese Mäppchen „Ordnermäppchen“. Es werden auch wunderschöne Federmäppchen angeboten, hier genannt „Schlampermäppchen“ und wer es ganz elegant mag, kann sich ein edles Stifte Etui in klassischem Leder zulegen. Gerade diese eleganten Stifte Etuis eignen sich toll als Geschenk.

Jetzt zeige ich Euch erst einmal mein Ordnermäppchen.

Eingeheftet in den Ordner, perfekt und ich muss meine Stifte nicht mehr suchen. Das ist das Besondere daran, denn mit seinen zwei eingearbeiteten Ösen kann das Mäppchen in Ordner und Ringbücher eingeheftet werden. Es ist praktisch und platzsparend und besonders für Schüler, Studenten, Lehrer und all diejenigen geeignet, die in einem Ordner nicht nur ihre Unterlagen, sondern auch die benötigten Schreibutensilien beisammen haben möchten.

Die Maße sind 19,5 x 8 x 0,5 cm und man bekommt es in verschiedenen Farben. Verschlossen wird es mit einem Klettverschluss. Die Außenseite ist aus Baumwolle sowie auch die Innenseite des Mäppchens. Klasse Idee. Man bekommt das Ordnermäppchen zu einem Preis von 10,90 €.

Das Schlampermäppchen

Das Schlampermäppchen ist gleichzeitig der ideale Platz zum Verstauen von Kugelschreiber, Bleistift und anderen Stiften. Es wird hergestellt aus einem besonders strapazierfähigen und langlebigen Stoff. Auch optisch ist es ein toller Hingucker. Dieses Mäppchen besitzt einen hochwertigen Reißverschluss und hat die Maße 21,5 x 9,5 x 0,5 cm. Natürlich gibt es dieses auch in verschiedenen Farben.

Das Schlampermäppchen gibt es zum Preis von 8,90 €. Die Produkte kann man auch über Amazon beziehen, wenn man ein Amazonkonto besitzt. Auch bei Facebook ist stiftpalast vertreten. Hier erfährt man immer die neuesten Aktionen.

Mir gefallen beide Mäppchen sehr gut und man merkt hier, dass es sich um Handarbeit handelt. Die Qualität ist hervorragend, halt Made in Germany.

Liefern tut der stiftpalast in alle Länder der EU und der Versand erfolgt per Postsendung mit DHL. Innerhalb von Deutschland erfolgt die Lieferung versandkostenfrei.

Zahlen kann man bei stiftpalast per

  • Vorauskasse
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Giropay
  • Rechnung

Erwähnen möchte ich hier auch noch, dass man mit dem Kauf eines stiftpalasts nicht nur sich selbst oder einem anderen lieben Menschen eine Freude macht, sondern man trägt auch aktiv dazu bei, dass Kindern aus Entwicklungsländern ein Zugang zu Bildungsangeboten ermöglicht wird. Für jedes über den Onlineshop von Stiftpalast verkauftes Produkt spendet Stiftpalast einen Euro an den Verein Kinderhilfswerk dritte Welt e.V. Weitere Infos über die Tätigkeiten des Vereins findet man auf deren Webseite www.khw-dritte-welt.de

Schaut Euch doch einfach mal um bei Stiftpalast. Ich finde, die Produkte sind eine tolle Geschenkidee.

Die Testprodukte wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt.  Der Bericht spiegelt unsere persönliche Meinung wider.

 

 

Comments are closed.