Köstlichkeiten von Lonka

Werbung

Ich möchte Euch heute noch ein wenig über mein tolles Testpaket berichten, welches ich von der Firma Lonka erhielt vor einiger Zeit. 

Über Lonka 

Lonka entsteht aus „London Caramel Works“. Seit 1920 wird Fudge und Nougat von Lonka produziert. 2002 – geht das neu errichtete Werk in Roosendaal (Niederlande) in Betrieb, das 2008 auf eine Gesamtfläche von 10.000 qm wächst. Damit steigt auch die Produktionskapazität noch einmal erheblich. 2015 schließlich wird Lonka von Cloetta übernommen, einem weltweit führenden Unternehmen der Süßwarenbranche, das an der Stockholmer Börse notiert ist.
https://www.lonka.de/wissenswertes/historie/

Viele von meinen Freunden fragten mich was denn eigentlich Fudge ist, da diese es gar nicht kennen.

Das köstliche weiche und cremige Fudge wird bei Lonka seit 1920 nach einem traditionellen Rezept authentisch in Kupferkesseln zubereitet. Das  Karamell und das Fudge werden aus Zucker, Glukosesirup, pflanzlichen Fetten, Wasser, Milchpulver und Vanille-Extrakt hergestellt.

„Nougat“ ist vom lateinischen „Nux Gatum“ abgeleitet, was „Nusskuchen“ bedeutet. Nougat stammt ursprünglich aus der Heimat der Nüsse und des Honigs. Dies sind hauptsächlich Länder rund um das Mittelmeer. Die Textur von Nougat variiert von weich bis hart. Der Lonka-Nougat ist immer weich, deshalb wird er „Soft Nougat“ genannt.

Nun zum Testpaket. Enthalten waren folgende Sorten

  • Crunchy Fudge Rice Crisps
  • Crunchy Fudge Erdnuss
  • Soft Fudge Caramel
  • Soft Fudge Drop Lakritz
  • Soft Toffee Vanilla & Chocolate
  • Soft Fudge Cappucchino & Vanille
  • Soft Nougat Mandel
  • Soft Nougat Pistazie, Haselnuss & Mandel

Zuerst haben wir die Lonka Crunchy Fudge Rice Crisps probiert, die innen mit köstlichem Weichkaramell gefüllt sind und außen umgeben mit herrlicher Milchschokolade. Ich mag gar nicht an die Kalorien denken. Aber diese leckeren Reiscrispies schmecken so herrlich und machen einfach Lust auf mehr.

Danach haben wir die Soft Fudge Caramel probiert. Oh man, da schmilzt man wirklich dahin. Die leckeren Toffees werden nach original britischem Rezept zubereitet und sind butterweich. Sie sind herrlich sahnig und man schmeckt wunderbar die Vanillenote heraus. Da kann man einfach nicht widerstehen – ich lasse mich hier sehr gerne verführen. Soooo lecker..- 200 gramm sind im Beutel enthalten.

Zwei Tage später haben meine Nachbarin und ich bei einer Tasse Kaffee die leckeren Soft Fudge Drop Lakritz von genascht. Toll cremig im Aroma. Danach gab es die Soft Toffees Vanilla & Chocolate, welche einzeln verpackt sind und natürlich genauso lecker und cremig waren. Ach die Produkte schmecken einfach herrlich.

Am Sonntag  haben wir gesündigt und die Sorte mit Mandeln probiert. Die sind so lecker. Sehr weich und jedes Soft Nougat noch extra verpackt. Das Soft Nougat zergeht im Mund. Die andere Sorte sind die Soft Fudge Cappuccino & Vanilla. Herrlich schmeckt man hier den Cappuccino heraus und auch die leckere Vanille. Die Lonka Spezialitäten haben eine absolute Suchtgefahr und sind bei der gesamten Familie beliebt.

Die restlichen 2 Sorten Soft Nougat Mandel und Soft Nougat Pistazie, Haselnuss & Mandel haben wir heute noch gekostet und wir sind sowas von begeistert . Auch viele Freunde und Bekannte, die mit uns testen durften, waren hin und weg von diesen Köstlichkeiten und ich wurde doch auch schon darauf angesprochen, wo man denn diese Köstlichkeiten bekommt. Meine beiden Männer waren ganz begeistert vom leckeren Lakritz und meine persönlichen Highlights waren die Lonka Crunchy Fudge Rice Crisps, welche noch am gleichen Tag leer waren sowie die Soft Fudge Caramel. Das Töchterchen hat sich gleich in den weißen Nougat verliebt.

Kaufen kann man die leckeren Produkte von Lonka online bei „worldofsweets“ sowie auch bei Amazon. Aber auch in einigen Supermärkten wie z.B. bei uns in Edeka bekommt man Lonka auch.

Vielen Dank an Lonka für diese leckeren Produkte, die ich sehr gerne weiterempfehle.

Die Testprodukte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Bericht spiegelt unsere persönliche Meinung wider.

 

 

 

 

 

 

Comments are closed.